Montag, 19. Februar 2018

Partner finden im Internet

Im Internet kann man die Vielzahl von Möglichkeiten nutzen, die sich dort bieten. Egal ob den Partner fürs Leben finden, oder nur einen Seitensprung. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Manchmal hindert einen nur die Entfernung an mehr Kontakt.

Da die Anzahl der Partnerbörsen stetig gestiegen sind in den letzten Jahren, bieten sich hier auch eine Reihe von Möglichkeiten. Gerade als Mann muss man jedoch aufpassen. Hier können auf verschiedenen Seiten die gleichen Frauen angemeldet sein. Denn oft besteht für die Damen eine Möglichkeit der kostenlosen Mitgliedschaft. Und da wäre es peinlich, wenn man der gleichen Person auf der einen Seite etwas anderes erzählt als auf der anderen Seite. :-)



Eine klassische Partnervermittlung ist sicher teurer als die Mitgliedschaft bei einer Online-Börse. Jedoch muss man hier auch vieles selber machen und ist auf sich alleine gestellt, bei der suche nach dem richtigen Partner. Zudem ist die Gefahr größer, dass Personen sich hier besser stellen als sie sind. Da wird aus einem Pizzaboten schnell mal der Manager im Foodbereich. Dies nur als Beispiel. Aber auf solche Dinge muss man da auch selber achten, damit man auf solche Lügen nicht reinfällt.

Wer nicht zu blauäugig an die Sache rangeht und Dinge zu schnell glaubt, die einem erzählt werden, ist  im Internet sicher auch gut aufgehoben. Hier kann man einige Kosten sparen.

Man kann diese Online-Portale also ausprobieren. Aber man sollte nicht mit der obersten Priorität des Findens nach einem Partner dran gehen. Jeder hat ja seine Wünsche, bezüglich Ausbildung und Aussehen zum Beispiel. Jedoch könnte man sich selber auch Möglichkeiten verbauen, wenn man zu sehr auf gewisse Dinge fixiert ist. Wenn man jemanden missachtet, nur weil die Haarfarbe nicht stimmt, kann man vielleicht eine große Chance verpassen.

Es gibt auch hier einiges zu beachten, die einem bei einer Partnervermittlung sicher gesagt werden. So sollte man beim Erstellen des eigenen Profils auf eine richtige Rechtschreibung achten. Wenn man hier Fehler im Text hat, hat man meist schon "verloren". Auch muss man bedenken, die eigenen Fehler sieht man selten. Also besser den Text noch mal durchlesen vor dem "Absenden".




Das Foto sollte klar einen selber zeigen. Hier ist es wichtig, dass man nicht irgendwo im Hintergrund zu sehen ist, wenn überhaupt, sondern das Foto ist eine Art Werbung für einen selber. Darum sollte man hier klar erkennbar sein.

Wenn man erst mal mit einem sogenannten "Nick", also einem Phantasienamen aktiv ist, sollte man bei einer Kontaktaufnahme nicht zu schnell seine persönlichen Kontaktdaten wie Telefonnummer oder Mailadresse raus geben. Dies könnte "ins Auge gehen".

Sollte man jemanden kennen lernen, wäre es besser sich an einem öffentlichen Ort zu treffen beim ersten mal. Zudem sollte man einer Person seines Vertrauens sagen, wo man hingeht und mit wem man sich trifft. Dies dient der eigenen Absicherung. Denn man weiß ja nie, wer sich da im Internet "rumtreibt". Besser wäre es noch, wenn man jemanden mitnimmt, der sich dann aber im Hintergrund hält. Um das Date nicht zu stören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen